logologo
Photoshop CS5: Zertifikat erlangen
  • 0

Nach längerer Zeit und einigen Tutorials habe ich beschlossen, aufzuzeigen wie man das Photoshop Zertifikat erlangen und sich somit viele Türen in der Designwelt öffnen kann. Zertifikate, die zusätzlich zum ersten Bildungsweg gemacht werden, sind immer etwas sehr Gutes und steigern die Chancen auf eine Lohnerhöhung oder einen höher klassifizierten Job in der selben Branche. Ich selbst bereite mich seit Monaten auf das Adobe Photoshop-Zertifikat vor und bringe mir durch die Tutorials auch selber die Abläufe besser bei. Alle, welche nun denken, dass man eine 3 jährige Ausbildung machen oder mehrere Tausend Franken oder Euro investieren müsse, um bei einer Privatschule das Zertifikat zu erhalten, der irrt. Ich selbst bin mir sicher, dass man das komplette Zertifikat mit weniger als 547Fr.- erhält – ohne jedwedes vorheriges Grundwissen. Man benötigt lediglich das Originalprogramm von Photoshop CS5, das man auch 30 Tage testen kann.

ACE2

Ich möchte Ihnen kurz die Vorgeschichte erzählen wie ich selbst zum ACE, also dem Adobe Certified Expert, gestossen bin. Bei einigen Designer-Kollegen, welche Photoshop benutzen und selbst ein wenig in der Startphase waren, wurde immer wieder über das Zertifikat geredet. Auch in den Foren wie photoshop-cafe oder photoshop.forumieren, welche ich vielfach zur Erweiterung meines Wissens besuche, gab es viele Anfragen, wie man zum begehrten ACE kommt. In Tat und Wahrheit gab es kaum richtige, detaillierte Informationen oder einen Direktlink, über den man sich über alles Wissenswerte hätte informieren können. Das war für mich der Ansporn dazu, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Nicht nur für mich, denn ich kann auch Ihnen nun das notwendige Wissen verschaffen, mit welchem Sie sich vom absoluten Laien welcher sich gerade in Photoshop hineinbegibt, zum Experten (ACE) entwickeln können.

Das Wichtigste dabei ist, sich die richtigen Informationen zu holen und sich richtig vorzubereiten. Wenn die Quelle allen Photoshop-Wissens nicht hier ist, wo findet man sie sonst? Die 1982 gegründete Softwarefirma Adobe, deren Namen in Spanisch “Lehmziegel” bedeutet, bietet heutzutage eine grosse Auswahl an Software- sowie Hardwareprodukten an und schreibt Jahr für Jahr Milliardenumsätze. Adobe selbst zählt zu denn führenden Unternehmen in Sachen E-Learning, digitale Bildbearbeitung, Video und Audio.

Dies ist nur eine kleine Grundvorstellung von Adobe. Die Seite des Unternehmens, ist für viele ein kompliziertes Gerüst aus vernetzten Themen in abwechslungsweise harmonierenden Sprachautomatismen. In anderen Worten: Die Seite ist an manchen Stellen verbugt und wird oftmals automatisch in Englisch angezeigt.

2. Anleitung zur Zertifizierung

adobe_csIch persönlich hatte Anfangs auf der Homepage leichtere Schwierigkeiten mich einzufinden. Schlussendlich konnte ich mir aber, nachdem ich mich eingeloggt hatte, ziemlich schnell die wichtigsten Fakten herrauskopieren. Ich gebe Ihnen nun eine kleine Einleitung, in welcher die Infos und Abläufe strukturiert und nachvollziehbar dargestellt sind:

  1. Gehen Sie auf den folgenden Link, um sich zunächst zu registrieren. Aktivieren Sie nach Erhalt der Email das Konto (Account) und loggen sich in die Seite ein.(Falls bei Ihnen die Seite nun in Englisch erscheint, können Sie einfach adobe.com/de in die Adresszeile eingeben, damit die Seite wieder in Deutsch geladen wird.)
  2. Gehen Sie auf Lernressourcen -> Schulung und Zertifizierung ->Zertifizierung. Auf dieser Seite sehen Sie einen netten Herren, welcher Ihnen mit der Brille in der linken und ein paar Ausdrücken in der rechten Hand zulächelt und alles Wissenswerte über das Zertifizierungsprogramm schildert.
  3. Klicken Sie im Bereich Programme auf Adobe Certified Expert (ACE).
  4. Auf dieser Seite sehen Sie nun 3 Verlinkungen im Bereich: “Weitere Informationen”

Der erste Link, Häufig gestellte Fragen zur Zertifizierung, zeigt Ihnen kurz zusammengefasst die Zertifikationen in den jeweiligen Produkten rund um Adobe. Und zwar sind nebst Photoshop auch die folgenden Zertifizierungen erhältlich: Indesign, GoLive, Illustrator, Acrobat, Premiere und After Effects. Und nebst dem ACE, also dem Adobe Certified Expert, gibt es auch den ACE Specialist , ACE Master und AC Instructor.

Adobe CertificationsIn dieser Tabelle aus dem Menüpunkt “Häufig gestellte Fragen zur Zertifizierung” wird das Prinzip der verschiedenen Zertifizierungsformen aufgezeigt. In der Tabelle selbst sehen wir die verschiedenen Produkte als auch die drei jeweils Print Specialist, Web Specialist und  Video Specialist bezeichneten Sparten. Zur Aufklärung, was das mit den verschiedenen AC‘s zu tun hat, muss man auch wissen, für was die R‘s und E‘s stehen: R bedeutet, dass es ein Pflichtfeld ist. E hingegen wird als Auswahlmöglichkeit vorgeschlagen. Der folgende Text ist nur für interessierte Leser gedacht, welche auch gerne wissen möchten, was das mit den anderen AC’s zu tun hat. denn für den normalen ACE ist diese Grafik nicht relevant.

Wer ACE Specialist werden möchte, muss zuerst in einem der drei Bereiche, Print, Web oder Video alle Zertifizierungen erlangen. Möchte man hingegen den ACE Master oder auch ACE Creative Suite Master machen, sind alle Felder welche eine R und E Markierung haben, zu bestehen. Wer jedoch ein Adobe Certified Instructor (ACI) – also ein Lehrer – sein möchte, muss nicht unbedingt alle Examen haben. Eine weitere Ausbildung mit Erfahrungswerten im Präsentieren sowie im strukturierten und soziologischen Arbeiten ist jedoch unbedingt notwendig. Wer in diesen Bereich interessiert ist, sollte sich auf der folgenden Homepage weitere Informationen einholen. Für den ACI ist nämlich mindestens eine CompTIA CTT+ Zertifizierung erforderlich. Nebst den ganzen AC Modulen, gibt es auch die Rezertifizierung. Diese ist jeweils notwendig, wenn eine neue Version eines Programms rauskommt. Wenn man eine Photoshop CS5-Zertifizierung hat und Photoshop CS6 heraus kommt, dann benötigt man also diese Rezertifizierung.

Die zweite Verlinkung Datenblatt zur Zertifizierung beinhaltet parallele Themen zum ersten Dokument, jedoch diesmal in Deutsch. Meines Erachtens sind in dieser Datei weniger Informationen einzusehen als in der vorherigen. Das dritte PDF-Dokument ist für uns nicht relevant.

Nun wissen wir schon einiges mehr. Und doch sind die einen über das Produkt an sich noch ratlos. Für alle, welche das erste Mal überhaupt von Adobe und deren Produkten hören, jedoch ein gewisses Interesse haben, unverbindlich und vor allem kostenlos das Ganze mal selbst auszuprobieren, schlage ich vor, die Testversion herunterzuladen und damit herumzuspielen.

Die Lernphase ist für jeden unvermeidlich. Und schon in der Schulzeit, hat jeder seine eigene Vorliebe gehabt, um effektiv zu lernen. Ich persönlich bin ein audiovisueller Lerner. Deshalb habe ich für Sie die Tutorial-Reihe erstellt. Jedes Tutorial gibt ein Stück für die Zertifizierung weiter. Mein Ziel ist es, schlussendlich das Zertifikat selbst zu erreichen. Und was gibt es Besseres, als über ein selbsterstelltes Tutorial zu lernen? Die Video-Anleitungen sind so aufgebaut, dass man von den Grundfunktionen bis hin zur perfekten Retusche alles Schritt für Schritt abarbeiten kann. Man sollte sich jedoch im Voraus gut überlegen, ob man alles auf Deutsch oder in Englisch lernen möchte. Dies ist relevant, da die Re-Zertifizierungen immer erst in englischer Sprache erhältlich sind und nach einigen Monaten auch auf Deutsch. Wenn Sie sich also für Deutsch entscheiden, müssen Sie üblicherweise erst warten, bis die deutsche Version der Tests verfügbar ist.

3. Wo kann ich mich zertifizieren lassen, und was kostet das?

Im ersten PDF File, sieht man auf der zweiten Seite am unteren Rand die Informationen für pearsonvue und 2test. Diese zwei Partnerseiten von Adobe geben uns die Möglichkeit, die Prüfungen weltweit an unterschiedlichsten Locations abzuschliessen. Und mit überall meine ich nicht nur jedes Land, sondern gar jeden Kanton oder jedes Bundesland. Doch wie funktioniert das? Bei pearsonvue weiss ich es ganz genau, da ich persönlich mit dem Support gesprochen habe. Die Organisation ist so gestrickt, dass jedes Gebäude, welches eine vergleichbare Zertifizierung mit dem TÜV-Siegel erhält, mit pearsonvue vertraglich abmacht, dass die Prüfungsstellen für Studenten aus der Nähe auch dort eingerichtet werden können. Die Locations sind meistens Schulgebäude. Um sich für eine Zertifizierung anzumelden, muss man sich auf einer der Homepages anmelden.

Wiederum zeige ich nach der Registrierung die wichtigsten Schritte: Als erstes müssen Sie eingeloggt auf die Seite gehen, die Kategorie “Information Technology (IT)” auswählen und bei Programm auf Adobe klicken.

Registrierung Adobe Test

Sie werden nun weitergeleitet und gelangen auf die nächste Seite, wo Sie auf “Schedule a Test” klicken.

Schedule a Test

Wählen Sie danach Ihr Adobe Photoshop CS5 Exam aus und geben als Sprache Deutsch (German) ein.

Adobe Prüfungsanmeldung

Im nächsten Fenster können Sie Ihren genauen Standort angeben. Ich habe hier mein Büro in Arbon angegeben. Jetzt müssen Sie nur noch auf Search anklicken, und dann werden die verschiedenen Standorte in unmittelbarer Nähe angezeigt.

Standortwahl

Zu guter Letzt müssen Sie nur noch auf einen der Standorte klicken und dort ein Datum und die entsprechende Uhrzeit auswählen. Wie Sie in der unten stehenden Grafik sehen können, wird am Ende noch einmal eine Zusammenfassung aller Informationen angezeigt. Der Preis für ein Zertifikat beträgt derzeit 247Fr.-. Wenn Sie auf weiter klicken, dann werden als nächstes Ihre Kreditkarteninformationen abgefragt. Wichtig zu wissen ist, dass die Form der Kreditbezahlung soweit ich weiss die einzige ist.

Zusammenfassung Informationen

Ich hoffe, dass ich Ihnen bei einigen offenen Fragen helfen und eine neue Ansicht sowie Ansporn für eine autodidaktische Weiterbildung vermitteln konnte. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, dann zögern Sie nicht, uns hier einen Kommentar zu hinterlassen!

Valon
About Valon
Valon Asani ist ausgebildeter Informatiker. Seit 2011 auch Unternehmer mit der Webdesign Agentur MIK Agency und dem KOSFON Call Center. Doch was nach wie vor am meisten Spass macht: Das leidenschaftliche Bloggen und Suchmaschinenoptimierung.

No Comments

Leave a Comment

<?php the_title(); ?>
Photoshop CS5: Zertifikat erlangen