logologo
Social Media: Twitter, Blogs und Facebook für KMU’s
  • 0

In diesem kurzen Leitfaden möchte ich die Chancen bei der Nutzung von Social Media für Kleinbetriebe, Startups und Jungunternehmen aufzeigen. Denn viele Startup-Unternehmen oder kleinere Betriebe sind sich nicht sicher, ob Social Media nützlich ist, oder sie sind generell nicht informiert und nutzen Social Media überhaupt nicht. Die Frage, ob Social Media nützlich ist kann ich mit einem klaren JA beantworten, denn via Twitter, Facebook, Blogs und anderen Medien kann man kostenlos soviel Werbung machen, wie man will. Früher musste man für dieselbe Werbung sehr viel Geld in die Hand nehmen. Doch vergessen darf man natürlich nicht, dass auch der Betrieb von Social Media mit Arbeit verbunden ist, und diese sollte sich schlussendlich lohnen.

Zwei Tipps vorweg

  1. Setzen Sie sich ein Ziel, welches Sie mit Social Media erreichen wollen, z.B. “1000 Fans im Facebook Profil bis Juli 2011.”
  2. Wählen Sie den richtigen Kanal für sich. Das bedeutet, Twitter, Facebook, einen Blog oder aber alles als Kommunikationsmittel zu wählen – je nachdem was die konkreten Ziele sind.

Twitter

Dieses soziale Netzwerk eignet sich vor allem, wenn man in einem bestimmten Gebiet ein Profi ist oder sein will. Man versorgt die Follower mit interessanten Informationen, kurzen Links und auch erschienen Büchern. Ziel ist es hierbei, möglichst viele Follower zu haben, um die Bekanntheit und somit den Wert des Twitter-Accounts zu steigern. Dies kann man nur mit guten Informationen erreichen, so, dass die Follower einen Mehrwert für sich selbst sehen. Also nur für Werbesprüche ist Twitter definitiv der falsche Kanal!

Facebook

Facebook dient vor allem dazu, weiterempfohlen zu werden. Mit einem Klick sehen alle Freunde auf Facebook, dass dem Facebook-Nutzer z.B. die Fanseite oder ein Produkt gefällt. So macht man es den Kunden einfach, das eigene Unternehmen weiter zu empfehlen. Tipp: Die Fans der Gruppe sollte man in der eigenen Webseite einbauen, um den Webseiten-Besuchern die Möglichkeit zu geben, der Gruppe beizutreten.

Blogs

Ein Unternehmen kann einen eigenen Blog führen, und durch ihn den Kunden Tipps und Tricks für gewisse Dienstleistungen, Produkte oder passende Themen geben. Damit schafft es Vertrauen und kann so auch die Kunden für sich gewinnen. Wenn ein Unternehmen keinen eigenen Blog führen will, so gibt es auch die Möglichkeit, für einen Blogeintrag zu bezahlen in Blogs, die verwandte Themen behandeln. Dazu gibt es diverse Dienstleister wie z.B.: Trigami

Newsletter

Um den Kontakt mit den Besuchern und Kunden aufrecht zu erhalten, sollte auf jeder Webseite ein Newsletter angeboten werden. Der Newsletter bietet eine Zusammenfassung der letzten Artikel, Tipps und Tricks und führt so die Leser zurück auf die Webseite.

Diese vier Social Media Kommunikationskanäle sind alle kostenlos und ermöglichen auch einen Dialog mit dem Kunden. Die Chancen der kostenlosen Werbung für Unternehmen sind klar ersichtlich, jedoch muss sich Social Media für das Unternehmen lohnen. Die investierte Zeit sollte bei Neukunden auch zu einem besseren Image führen und mehr Besucher für die Webseite generieren.

Social Media – die Sprache zum Erfolg!

Die Sozialen Medien haben sich in den letzten Jahren als eine sehr wichtige Marketingstrategie herausgestellt. Sie sind ideal für freundschaftliche Kontakte, aber sie eignen sich auch sehr gut für glaubwürdige Geschäfte.

Die Vorteile der Sozialen Medien sind kaum zu überschätzen, oft hängt es mit der Wesensart der Sozialen Netzwerke und dem Verhalten ihrer Benutzer zusammen. Egal in welchen Gebieten und zu welchem Zweck man Soziale Netzwerke anwenden möchte – die Definition einer Social Media Strategie ist die Grundvoraussetzung für alle fortsetzenden Tätigkeiten.

Ohne eine gute Strategie wird der Erfolg sogar zurückbleiben. Deswegen ist eine gute Vorbereitung sinnvoll, um nach dem Start der Social Media Aktivitäten keine unschönen Überraschungen zu erleben.

Die Sozialen Netzwerke wie Facebook, LinkedIN, Xing und MySpace werden im Geschäftsleben immer beliebter. Der Austausch steht bei so einer Marketingstrategie im Vordergrund, denn bei Social Media handelt es sich um einen mehrdimensionalen Weg zum Kunden. Auch für die Suchmaschinenoptimierung sind Soziale Netzwerke ein sehr wichtiges Element.

Google bewertet die sogenannten Likes, die beispielsweise von den Fans auf der Facebook Plattform abgegeben werden, und wertet damit die vorgezogenen Webangebote auf. Die Bekanntheit eines Unternehmens bzw. einer Marke steigt durch Social Media an.

Somit ist es auch leichter für einen Unternehmer zu erfahren, was sich seine Zielgruppe wünscht und was sie bewegt. Durch die Einbindung von Sozialen Medien nimmt die Kundenbindung auch international zu, und so entstehen auch Wettbewerbsvorteile.

Sie haben eine Frage zur Social Media? Unser professionelles Team von MIK Agency, hilft Ihnen gerne weiter.

Valon
About Valon
Valon Asani ist ausgebildeter Informatiker. Seit 2011 auch Unternehmer mit der Webdesign Agentur MIK Agency und dem KOSFON Call Center. Doch was nach wie vor am meisten Spass macht: Das leidenschaftliche Bloggen und Suchmaschinenoptimierung.

No Comments

Leave a Comment

<?php the_title(); ?>
Social Media: Twitter, Blogs und Facebook für KMU’s