logologo

Hosting für Webseiten

Ganz einfach erklärt, ist „Hosting“ das Speichern von Dateien im Web. Es gehört mittlerweile zu den grössten Märkten im Internet. Es beinhaltet Dienste wie das zur Verfügung stellen von Speicherplatz und die Aufbewahrung von Daten im World Wide Web. Zudem bietet das Hosting die Möglichkeit, den Kunden durch eine Domain eine eigene Präsenz im Internet einzurichten.

Über die vergangenen Jahre hat sich der Markt rund um das Hosting stark entwickelt. Zunächst stellten die Internetprovider ihren Kunden Speicherplatz im Internet zur Verfügung. Im Laufe der Zeit stieg die Zahl der Internet-Benutzer und mit ihnen auch die Anforderungen an das Hosting. Datenmengen wurden grösser, Projekte aufwendiger und die Verbindungen immer schneller. Ohne das Hosting würde das Internet heute nur von Firmenseiten und ihren Kunden benutzt werden können, welche sich einen eigenen Server leisten können.

Angebote der Web Hosting Anbieter

Mit Hilfe von Möglichkeiten des billigen Speicherplatzes ist und bleibt das Internet das freie Informationsnetzwerk, das es schon immer war. Das Hosting wird auch in Zukunft ein elementarer Bestandteil des World Wide Webs bleiben.

Der für das Webhosting erforderliche Speicherplatz wird von Internetdienstanbietern angeboten, um Kunden das Speichern und Veröffentlichen von WebseitenContent auf Servern des Providers zu ermöglichen. Dazu gehören folgende Funktionen und Formate:

Die Hosting-Angebote unterscheiden sich in ihren Anbietern und den Paketen, die gebucht werden können. Folgend haben wir die verschiedenen Arten von Hostings aufgelistet.

  1. Kostenfreies Webhosting

Freies Webhosting ist vor allem zu Beginn sehr angenehm, da man für diese Dienstleistung nicht in die Tasche greifen muss. Allerdings bietet das freie Webhosting in der Regel nur eingeschränkte Möglichkeiten. Teilweise werden dann auf den Seiten der Kunden freier Webhosting-Anbieter Werbungen geschaltet.

  1. Shared Webhosting

In diesem Fall teilen sich viele verschiedene Domains einen Server. Das heisst, dass nicht nur der Speicherplatz, sondern auch der Arbeitsspeicher und der Prozessor geteilt werden. Die angebotenen Funktionen sind für spezifischere Arbeiten und Vorgänge nicht geeignet.

  1. Reseller Webhosting

Das Reseller Webhosting bietet die Möglichkeit, selbst Hostings zu vergeben. Dabei werden unterschiedlich grosse Pakete mit unterschiedlichen Support-Dienstleistungen angeboten.

  1. Virtual Dedicated Server, bzw. Virtual Private Server (VPS)

In diesem Fall werden die Server-Ressourcen virtuell aufgeteilt. Dabei können die VPS-Pakete einzelner Klienten zwischen Hardware-Servern hin- und hergeschoben werden. Der Zugang zu den Daten und auf den Speicherplatz erfolgt für die Klienten durch Root-Zugriff.

  1. Dedicated Hosts

Der Nutzer bekommt beim Dedicated Hosting seinen eigenen Webserver und die gesamte Kontrolle über ihn. Damit übernimmt er die volle Verantwortung für die Sicherheit und Wartung des Servers. Die Hardware gehört dem User allerdings nicht, sondern er übernimmt nur die Nutzungsrechte.

  1. Managed Hosting

Hierbei wird der Server, sprich die Hardware, vom User geleast, wobei er die Kontrolle über die Sicherheit und die Wartung abgibt. Somit übernimmt der Provider die Verantwortung zur Sicherung der Qualität.

  1. Colocation Webhosting

Bei dieser Hosting-Art hat der User die volle Kontrolle über den eigenen Server sowie die Kontrolle über diesen. Die Hardware selbst ist allerdings nicht bei dem User, sondern bei einem Webhosting-Unternehmen, das den geeigneten Raum für den Server stellt.

  1. Cloud-Hosting

Beim Cloud Hosting handelt es sich um eine Verbindung von verschiedenen Servern, auf welchen die Daten der User gespeichert werden. Der Provider ist für die Instandhaltung verantwortlich. Diese Art des Hostings ist allerdings anfällig für die Sicherheit der Daten durch Zugriffe Dritter.

  1. Clustured Hosting

Um die Ressourcen besser nutzen zu können, hilft Clustured Hosting, denn hierbei werden dieselben Daten auf mehreren Servern gespeichert. Somit wird die Verfügbarkeit der Daten erheblich erhöht.

  1. Grid Hosting

Hierbei verhält sich ein Cluster wie ein eigenes Netz und ist aus mehreren Konten zusammengesetzt.

  1. Home Server

Zuletzt besteht noch die Möglichkeit, auf eigenen Servern, die sich in den eigenen vier Wänden befinden, Daten zu speichern. Beispiele hierfür sind PCs und Laptops.

Neben dem Webhosting für ganze Internetseiten können auch weitere Angebote in Anspruch genommen werden, wie beispielsweise das Filehosting. Hierbei können Dateien online in einer Cloud gespeichert werden. Einer grossen Beliebtheit erfreuen sich auch E-Mail-Hosting Anbieter, die neben dem benötigten Speicherplatz für die E-Mails auch Funktionen zur Kontaktverwaltung und oftmals auch Kalender anbieten. Domainhosting Anbieter hingegen stellen Domain-Namen bereit und verwalten diese. Wenn zusätzlich zu den eigen vorhandenen Speicherkapazitäten noch weitere Möglichkeiten zum Speichern von Daten benötigt werden, bieten Server-Hosting Anbieter Server an. Neben diesen Lösungen für Hardware-Herausforderungen können auch Softwares über Applications-Hosting Anbieter in Anspruch genommen werden, die beispielsweise Content Management Systeme anbieten.

Vorteile

  • Hosting stellt eine einfache und tolle Lösung in Sachen Speicherplatz dar.
  • Externes Hosting mit Support spart Nerven und Zeit.
  • Hosting macht es Einsteigern sehr einfach.
  • Es gibt kostenlose Hosting-Anbieter.

Nachteile

  • Entscheidet man sich für einen kostenlosen Hosting-Anbieter, sollte man damit rechnen, dass auf der eigenen Seite Werbung geschaltet wird.

Begriffserklärung

Unter Hosting, auch Webhosting, versteht man eine Dienstleistung, bei der Speicherplatz für Internetseiten auf externen Servern angemietet werden kann. Diese Dienstleistung nutzen immer mehr Unternehmen – sie wird oft aber auch von Privatpersonen in Anspruch genommen.

Vorgehen

Für das Veröffentlichen einer Website im Internet, müssen die verschiedenen Daten, wie zum Beispiel Fotos und Texte, auf einem Webserver abgespeichert werden – dafür ist ausreichend Speicherplatz notwendig und diesen bieten verschiedene Webhosting-Anbieter. Toll ist auch, dass man dadurch auch Kosten und Nerven spart, denn die Verwendung eines eigenen Servers ist teuer und aufwendig.

Hosting

Fazit

Hosting bietet die Möglichkeit Speicherplatz für seine Internetseite auf externen Servern zu mieten.