logologo

Webagentur

Eine Webagentur ist eine Agentur, die im Webdesign und Web-Marketing tätig ist. MIK Agency ist zum Beispiel eine Webagentur. Diese Art von Unternehmen übernimmt den Aufbau und die Optimierung von Webseiten für ihre Kunden. Oft sind Webagenturen auch Kreativagenturen, die sich um die visuelle Kommunikation auf den Webseiten kümmern.

DIENSTLEISTUNGEN VON WEBAGENTUREN

Webagenturen sind üblicherweise nicht einzig auf die Erstellung von Webseiten spezialisiert. Im Normalfall umfassen die Dienstleistungen der Unternehmen das gesamte Online-Marketing. Das bedeutet, dass auch das Schreiben von Inhalten, Branding, Suchmaschinenmarketing oder Social Media Marketing von Webagenturen abgedeckt werden können. Hier ist der Vorteil für den Kunden, dass er alles aus einer Hand erhält.

WIE GEHEN WEBAGENTUREN VOR?

Die Service-Leistungen von Webagenturen sind sehr umfangreich. Grob können sie in drei Teilbereiche untergliedert werden:

  1. Erstellung von Webseiten

Üblicherweise bestimmen Webagenturen nach dem ersten Kontakt mit einem Kunden erst einmal zusammen mit diesem die genauen Vorstellungen und den Rahmen für die Zusammenarbeit. Dies wird in einem Dienstleistungsvertrag festgehalten. Entsprechend der Vereinbarungen können entweder neue Internet Auftritte aufgebaut, bestehende Firmenwebseiten ausgebaut und verbessert oder ausschliesslich Suchmaschinenmarketing betrieben werden.

Anschliessend erstellt die Webagentur einen Entwurf, um sich an die genaue Vision des Kunden heran zu tasten. Sobald das OK zur Gestaltung gegeben ist, wird dann die Webseite erstellt oder der Entwurf umgesetzt, um letztlich, nach einer Endabnahme, an den Kunden übergeben zu werden.

Bei der Erstellung von Webseiten wird von Beginn an auf Trends der Branche geachtet, die Seitenarchitektur möglichst flach gehalten und auf eine hohe Usability geachtet. Hinzu kommt, dass auf Grundlage der heutigen Möglichkeiten zukunftsgerechte Webseiten erstellt werden, welche noch weiter ausgebaut und angepasst werden können, um sich den schnell ändernden Trends des Webs anpassen zu können.

Welche Funktionen integriert werden, entscheidet sich nach dem Wunsch des Kunden und des Bedarfs. Die Webseiten sollen auf jeden Fall modern sein und die Informationen schnell gefunden werden, damit sich Internetnutzer gerne auf der Webseite aufhalten. Andererseits ist eine zu ausfallende Wahl der Funktionen schnell verwirrend. Denn wie überall gilt auch im Netz: Menschen sind Gewohnheitstiere und möchten sich entlang gewohnter Strukturen schnell orientieren können. Die goldene Regel beim Aufbau von Webseiten ist also, das richtige Mass an Funktionen, Abwechslung und Neuem gepaart mit gewohnten Strukturen und Übersichtlichkeit zu finden.

  1. Optimierung bereits bestehender Webseiten

Neben der Erstellung von Websites sind Webagenturen auch zuständig für die Verbesserung bereits bestehender Internetseiten. So können beispielsweise das Design, die Seiteninhalte und der Seitenaufbau grundlegend überarbeitet werden.

Wie auch beim Aufbau neuer Seiten steht hier, neben der grafischen und inhaltlichen Überarbeitung, die Optimierung verschiedener Funktionen im Mittelpunkt. Dazu gehören effiziente Content Management Systeme (CMS), shopping-Funktionen für Webshops, die Implementierung von Firmenblog und Newsletter-Systemen.

  1. Online-Marketing

Wenn die Webseite erst einmal erstellt ist, muss permanent Online-Marketing betrieben werden, um die Website für Internetnutzer leicht auffindbar zu machen. Dazu werden zu Beginn Webanalysen durchgeführt und verschiedene Schwachstellen der Webseite in Bezug auf Online-Marketing-Faktoren und Suchmaschinenoptimierung durchgeführt. Diese werden beeinflusst vom Aufbau der Internetseite. Ein weiterer Aspekt sind die Inhalte, welche gegebenenfalls ergänzt, angepasst und notfalls ausgetauscht werden müssen. Dieser Prozess wird auch Content-Marketing genannt.

Ein klassischer Ansatz im Online-Marketing stellt die Bannerwerbung dar, welche aus PoP-ups und Laver-Ads auf verschiedenen Plattformen gezeigt wird. Mit Bannern können Kunden direkt auf die Produkte und Dienstleistungen aufmerksam gemacht werden. Schaltung von Werbung und Verweise auf die eigene Webseite können auch mittels Affiliate-Marketing unterstützt werden. Marketing in Form von Bannern gleicht sehr stark der traditionellen Werbung in öffentlichen Räumen mit dem Unterschied, dass sie nur online auf verschiedenen Seiten gesehen werden kann.

Eine modernere und zunehmend wichtige Form des Online-Marketing ist das Social Media Marketing. Hierbei werden in den wichtigsten sozialen Netzwerden wie Facebook, Pinterest, Twitter, Xing und YouTube Neuigkeiten aus der Branche und dem Unternehmen mit anderen Nutzern geteilt. Aufgrund der spezifischen Strukturen des Social Web kann direkt mit den Stakeholdern in Kontakt getreten werden. Zudem besteht die Möglichkeit, dass die Stakeholder zu Multiplikatoren werden, wenn sie die geposteten Inhalte weiter teilen.

Weitere Formen des Marketings, die zum Online-Marketing gezählt werden, sind das Versenden von Newslettern und das Mobile Marketing. Die Newsletter sollten nur an Personen versendet werden, die dem Erhalt dessen ausdrücklich zugestimmt haben, um nicht direkt in den Spam-Ordnern zu landen. Das Mobile Marketing wird zunehmend wichtiger, da immer mehr Nutzer über mobile Endgeräte surfen. Angepasste Webseiten (Responsive Design) und Werbung sind hier die wichtigsten Faktoren.

All diese Faktoren dienen dem Suchmaschinenmarketing, welches sich aus Werbung und Optimierung der Ranking-Positionen in Suchmaschinen zusammensetzt. Die Prozesse, welche hinter effektivem Marketing stehen, sind sehr komplex. Viele Analyse-Tools werden angeboten, deren spezifische Datengrundlage und Evaluationsmechanismen gekannt werden müssen, um die richtigen Rückschlüsse ziehen zu können. Webagenturen haben sich auf den Aufbau von Webseiten und effiziente Marketing-Strategien spezialisiert, um ihren Kunden den perfekten Webauftritt zu gestalten und grössere Bekanntheit zu erlangen.

Wieso lohnt sich das Buchen einer Webagentur?

Webagenturen verfügen über einen grossen Erfahrungsschatz und sind in ihrem Gebiet hochgradig spezialisiert. Sie wissen, was zählt und bei Kunden besonders gut ankommt. Unternehmen können sich dieses Wissen zu Nutze machen!

Webdesign Agency

FAZIT

Webagenturen sind als Dienstleister zuständig für Webdesign und Online-Marketing. Diese Kombination ermöglicht das Schaffen einer guten Auffindbarkeit im Internet und die Formung eines Markenbewusstseins.